Die zweite Drehwoche 20. – 24. Juni 2016

dreh_mit_gudelius_nikolaiklamm

Dreharbeiten mit dem Jachenauer Archivar Jost Gudelius in der Nikolaiklamm

 

dreh_williamsfa%cc%88ndrich_waidach

Williams Fändrich liest den Nachruf auf den Waidacher Flößerkönig auf dem Wolfratshauser Friedhof

Die zweite Woche führte uns zum Kochelsee, durch die Nikolaiklamm nach Jachenau, nach Wolfratshausen, Baierbrunn, Oberau und Eschenlohe und nach Geretsried. Die Archivare und Historiker Jost Gudelius (Jachenau), Martin Melf, (Wolfratshausen), Alfred Hutterer (Baierbrunn), Professor Dr. Heinz Schelle (Oberau) und Helmut Schniedmaier (Geretsried) standen uns für Interviews über die unterschiedlichen historischen Aspekte der Flößerei, der Forstarbeit und des Transportwesen im Oberland zur Verfügung. Der bekannte Musiker Williams Fändrich (Williams Wetsox) las auf dem Waidacher Friedhof den Nachruf auf den letzten Flößerkönig von Wolfratshausen, die aus dem Radio bekannte Sprecherin Kia Ahrndsen erzählte uns bei Grünwald die Sage von der „Isarnixe“ und die Volksschauspielerin Sabrina Schwenger die „Legende vom roten Kreuz“ über die tragische Liebe eines jungen Flößerknechtes aus Geretsried.

team_und_sabrinaschwenger_roteskreuz

Vor der Lesung der Legende vom „Roten Kreuz“: Sabrina Schwenger und das Filmteam bei der Isar in Geretsried

Die erste Drehwoche 16. – 19. Juni 2016

dreh_flossfahrt_auf_sylvensteinsee

Dreh der Floßfahrt auf dem Sylvensteinspeichersee während der internationalen Flößertage

stefan_bammer_sylvensteinspeicher

Interview mit dem Kulturwissenschaftler Stefan Bammer am Sylvenstein Speichersee

In den ersten Drehtagen waren wir nach der Isarquelle bei Scharnitz in Lenggries und Arzbach, am Sylvensteinspeicher und in Vorderriß. Wir sprachen mit dem Kulturwissenschaftler Stefan Bammer und dem Fuhr- und Bauunternehmer Kilian Willibald über die Geschichte der Isar-Flößer und deren Bedeutung für den Isarwinkel. Im Gasthaus Post in Vorderriß fanden die Aufnahmen mit dem bekannten bayerischen Schauspieler Thomas Darchinger statt, der dort für unseren Film Ludwig Thomas Geschichte von der Seeschlacht auf der Isar las. Am Samstag und Sonntag waren wir mit unserem Filmteam bei den Internationalen Flößertagen dabei.

16. Juni 2016 – Die Dreharbeiten haben begonnen

1_Josef_Draxl_Isarquelle_kompr

In einem Tal des Karwendelgebirges, in der Nähe von Scharnitz, enstpringt die Isar. Zu diesem verzauberten Ort führte uns Joseph Draxl, dessen Familie seit Jahrhunderten dort das Land besitzt. Er erzählte uns von der besonderen Magie dieses Platzes und von dem  Jahre langen Weg des Isarwassers durch den Fels, bis es in höchster Reinheit und Qualität seiner Quelle entspringt.

Ein perfekter Drehstart!

Drehstart im Juni 2016!

Am 16. Juni 2016 beginnen die Dreharbeiten zu dem Film. Ab diesem Zeitpunkt werden wir hier regelmäßig mit Wort-, Bild- und Videobeiträgen über seine Entstehung berichten.